Ukrainische Klänge 2022

"Ukrainische Klänge" war ein Projekt, dem es gelang die musikalischen Wege der 200-jahre langen Kulturgeschichte zwischen Europa und der Ukraine hörbar zu machen; in den Werken weltbekannter Komponisten das Ukrainische raushören zu lassen; die Meisterwerke der klassischen Musik mit dem authentischen traditionellen ukrainischen Volksgesang auf einer Bühne zu verbinden und damit dem österreichischen Publikum zugänglicher zu machen.

Wir bedanken uns bei allen großartigen MusikerInnen für die tolle Zusammenarbeit: Tetiana Miyus Anastasia Kozak , Tetiana Lutsyk , Kate Movchan, Anfisa Bobylova , @Anna Ilchuk , Radymyr Tsiko - Artistic Page sowie Ensemble FAJNA mit Anna Arkushyna , @Kseniia Eröss , Maria Mitic , Anastasiya Stakhanska und Olesia Romaniv. Ihr habt mit eurem Talent und eurer Professionalität die "Ukrainische Klänge" zum Highlight der Grazer internationalen Bühnen gemacht und wir freuen uns jetzt schon auf die neuen Ideen zusammen mit euch! In diesen tragischen Zeiten dürfen die ukrainischen Themen nicht aus den internationalen Bühnen erlöschen.

Wir bedanken uns bei allen unseren Freunden, Partnern und Förderern, die dieses Kulturfest unterstützt und ermöglicht haben:

dem Land Steiermark, Stadt Graz, Minoritensaal und Frau @Andrea Hopper , der Katholischen Kirche, der Firma Saubermacher GmbH der Kanzlei "Dr. Karlheinz Morre", dem Migrant:innenbeirat Graz, dem Klingenbergverlag Bogdana Snaichuk sowie der Botschaft der Ukraine in Österreich/Посольство України в Республіці Австрія

Wir sehen uns bei den "Ukrainischen Klängen 2023" mit neuen Ideen und neuem Format!

Und bis dorthin teilen wir mit Ihnen die wunderbaren Erinnerungen aus den Konzerten in Wien und Graz, die genau vor einem Monat das Publikum zum Staunen brachten.

Auf Wiedersehen!

WIEN 14.05.2022 Palais Ehrbar

GRAZ 15.05.2022 Großer Minoritensaal

Foto:

Sofia Pinaeva https://www.facebook.com/sofia.pinaeva

Valeria Maltseva https://www.facebook.com/valerie.mltsv